Die 4 Hämorrhoiden Grade erklärt und wie man sie einteilt

Hämorrhoiden 1. Grades

Im ersten Stadium sind die Hämorrhoiden weder tastbar, noch lassen sie sich mit dem Auge erkennen. Sie machen sich nur gelegentlich durch hellrote Blut-Spuren im Kot und auf dem Toilettenpapier bemerkbar. Bilder zeigen, dass es bei Hämorrhoiden immer hellrotes Blut ist. Bei dunkelrotem Blut sofort den Arzt aufsuchen.

Hämorrhoiden 2. Grades

Nun nehmen die Hämorrhoiden an Größe zu und sind nun tastbar am Analbereich. Beim Stuhlgang wölben sie sich nach außen und nach dem Stuhlgang ziehen sich die Hämorrhoiden spontan wieder zurück. Absonderungen von Schleim, Blut und Einrisse in der Schleimhaut reizen die Haut im Analbereich. Die Folge sind typische Symptome wie Juckreiz, Nässen, Brennen und auch schon Schmerzen beim Stuhlgang.

Hämorrhoiden 3. Grades

Bei Grad III fallen die ausgeleierten Hämorrhoiden immer weiter nach außen vor. Nach dem Pressen beim Stuhlgang ziehen sich nicht mehr von alleine zurück, können jedoch noch zurückgeschoben werden. Die Hämorrhoiden-Beschwerden nehmen in diesem Stadium noch an Intensität zu.

Hämorrhoiden 4. Grades

Im schwersten Stadium (Grad IV) leiden Betroffene unter quälenden Schmerzen, da die Hämorrhoiden nun dauerhaft außerhalb des Analkanals liegen und sich nicht mehr zurückdrücken lassen.

 Made in Germany